Samstag, 21. Dezember 2013

EHC Bellmund - EHC Brandis 9:4

Die Vorrunde ist vorüber und der EHC Bellmund startet auf Rang 5 in die Rückrunde.
Der erste Rückrundengegner hiess nun EHC Brandis, welche beim ersten Aufeinandertreffen mit 5:7 besiegt werden konnten und nach der Vorrunde mit nur 4 Punkten auf dem vorletzten Rang stehen. Ergo war in diesem Spiel nun der EHCB der Favorit und man durfte gespannt sein, ob die Gastgeber den Erwartungen gerecht werden können.
Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen und man bemerkte ziemlich rasch, dass dies nicht mehr das selbe Brandis wie zu Saisonbeginn war. Die Mannschaft schien doch ziemlich verstärkt, was bekannte Namen und und andersfarbene Ausrüstungsgegenstände bestätigten. Das Spiel dürfte also doch sehr interessant werden... In der 11. Minute war es dann soweit, und der EHCB konnte in Überzahl in Führung gehen. Was aber mehr überraschte als die Führung des EHCB, war der Torschütze. Nachdem im vergangenen Spiel Patrick Beutler endlich skoren konnte, gelang es nun auch Stefan Hänzi eine längere Durststrecke endlich unterbrechen zu können. Nur 4 Minuten später konnte das Score durch Joe Vonlanthen mit einem Bullygoal auf 2:0 erhöht werden. Danach schlichen sich dann leider wieder die bekannten schwachen Minuten des EHCB ein und man musste innerhalb von rund 3 Minuten zwei Gegentore einstecken. Der Bellmunder Keeper konnte jedoch nicht viel dafür, wurde er dabei doch ziemlich durch seine Mitspieler im Stich gelassen. Bellmund konnte sich aber fangen und 30 Sekunden vor Schluss durch Topscorer Oli Frieden mit einer Führung in die Drittelspause gehen.
Das zweite Drittel war dann ganz im Zeichen der Familie Frieden. Kapitän Sascha und unser Jungspunt Oli Frieden erzielten im Mitteldrittel jeweils zwei wunderschöne Tore. Für Oli war der Hattrick bereits erfüllt, bei Sascha sollte dies im letzten Drittel noch folgen. Das erste Tor fiel bereits 17 Sekunden nach der Pause! Gegentore gab es im Mittelabschnitt nur eines, was aber ohne mirakulöse Safes von Torhüter Frei auch durchaus hätte anders herauskommen können.
Das letzte Drittel war dann ebenfalls im Zeichen der Friedens, da beide nochmals ein Tor erzielt haben. Zudem erzielte auch Mäder ein schönes Tor. Das Spiel wurde jedoch viel gehässiger und es gab auf beiden Seiten viele Strafen! Die Bellmunder bekamen sogar einen Penalty zugesprochen, aber es schien als wäre Frieden Oli mit seinen 3 Toren zufrieden und wollte beim nächsten Spiel kein Bier mitbringen, den dies wäre das 10. Tor für den EHCB gewesen (ja hat es sowas schon mal gegeben für den EHCB in der 3. Liga!?).
Zusammengefasst die wichtigsten Ereignisse dieses Spiels: Endlich mal wieder Skorerpunkte für Stefan Hänzi (3 Punkte), Hattrick und insgesamt 5 Punkte für Sascha Frieden, Hattrick für Oli Frieden, erste zwei Assists für den sonst ausschliesslichen Skorer Patrick Krähenbühl, mirakulöse Leistungen und Safes von Torhüter Ändu Frei welcher wohl seinen besten Tag einzog und auf dem Niveau von mindestens einer Liga höher spielte, 9:4 Sieg zu Jahresabschluss!
Der EHCB verabschiedet sich nach diesem guten Spiel vom 5. Rang aus in die Feiertagspause und wünscht allen Fans, Spieler, Mitglieder und Freunden eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Matchblatt

Fotos by Sina Hänzi